Besuche im Strafvollzug

Möchten Sie Insassen einer Strafanstalt im Rahmen von Besuchen Zeit schenken? Leisten Sie Freiwilligeneinsätze im offenen Strafvollzug oder in der Ausschaffungshaft in der Justizvollzugsanstalt Wauwilermoos.

Worum geht es?

Besuchsgruppen im offenen Strafvollzug und in der Ausschaffungshaft bieten den Strafgefangenen einen Unterbruch im Vollzugsalltag. Die Gespräche sind für die Insassen freiwillig. Sie können sich so mit Freiwilligen austauschen, welche ausserhalb des Strafvollzugs stehen. Für einige Inhaftierte sind diese Gespräche der einzige Kontakt zur Aussenwelt. Hier können Sie ihre Sorgen, Hoffnungen und Freuden mit jemandem teilen. Die Gespräche finden immer in der Gruppe statt.
Die freiwilligen Besucherinnen und Besucher sind neutral und führen keine Aufträge aus, weder für die Insassen noch für die Anstaltsleitung oder die einweisenden Behörden. Die Freiwilligen sind an den Datenschutz  gebunden und halten sich an die Schweigepflicht.


Wo, wann und wie oft finden die Einsätze statt?

Zwei Besuchsgruppen der Caritas Luzern besuchen regelmässig die Justizvollzugsanstalt Wauwilermoos in Egolzwil:

  • Besuchsgruppe Ausschaffungshaft
    Die Besuche in der Ausschaffungshaft finden wöchentlich am Nachmittag statt. Jeweils zwei Freiwillige besuchen gemeinsam die Inhaftierten und bieten Gespräche an. Diese finden im Aufenthaltsraum statt. Genaue Termine werden in gemeinsamen Austauschsitzungen festgelegt und die Besuche besprochen.
     
  • Besuchsgruppe im offenen Vollzug
    Die Besuche in der offenen Strafanstalt finden während der Wintersaison, zwischen Oktober und April, alle zwei Wochen jeweils am Montagabend statt. Die Besuchsgruppe besteht aus 3 bis 4 Freiwilligen. In gemeinsamen Austauschsitzungen werden die Besuche vor- und nachbereitet.


Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Freiwillige Besucher im Strafvollzug verfügen über einen tadellosen Leumund. Sie gehen vorurteilsfrei und respektvoll auf Menschen zu und haben die Bereitschaft unterschiedlichen Personen und Situationen zu begegnen sowie sich über längere Zeit zu engagieren. Freiwillige Besucher halten sich strikt an die Vorschriften, sind konsequent und können falls nötig, klare Grenzen setzen. Für die Besuchsgruppe in der Ausschaffungshaft wird eine Fremdsprache vorausgesetzt.


Welche Unterstützung erhalte ich durch Caritas Luzern?

  • Regemässige Austauschtreffen
  • Weiterbildung «Grundzüge des Asylverfahrens»
  • Sozialzeitausweis 


Wo erhalte ich mehr Informationen?

Möchten Sie mehr erfahren über einen freiwilligen Einsatz im Strafvollzug? Gerne geben wir Auskunft. Sie können uns via den roten Kontaktreiter auf der rechten Seite erreichen.

> Möchten Sie sich freiwillig engagieren und Insassen einer Strafanstalt Zeit schenken?

Bitte melden Sie sich über das untenstehende Formular bei uns.
Ich interessiere mich für einen freiwilligen Einsatz im Strafvollzug. Bitte kontaktieren Sie mich.