Begleitung in der letzten Lebensphase

Schwer kranke und sterbende Menschen sollen in Würde leben und Abschied nehmen können. Sie sollen von ihrem Umfeld, von den Institutionen und der Gesellschaft eine ihren besonderen Bedürfnissen entsprechende Behandlung, Pflege und Begleitung erhalten.

Im Sinne ihres Engagements für eine solidarische Gesellschaft will die Caritas Luzern jenen Personen Unterstützung anbieten, die sich freiwillig für kranke und sterbende Menschen engagieren.

Ein öffentlicher Diskurs, der Tod und Sterben thematisiert, entspricht einem grossen Interesse. Die Caritas Luzern will diesem öffentlichen Interesse nachkommen.


Unser Ziel

Wir verstehen uns als Kontaktstelle für Fragen zum Thema «Palliative Care» und zur Sterbebegleitung.

Wir unterstützen und beraten in der Betreuung eines kranken Angehörigen.

Zudem bieten wir ein Kursprogramm an, das Personen befähigt, kranke und sterbende Menschen am Ende des Lebens zu begleiten.

Freiwillige können sich bei uns auf den Dienst in einer Begleitgruppe für Schwerkranke und Sterbende vorbereiten.

Kursinteresse «Begleitung in der letzten Lebensphase»
Ich interessiere mich für folgende(n) Kurs(e):
21. April 2016: Depression am Lebensende   
23. Juni 2016: «Sie müssen keine Angst haben»   
30. August 2016: Sterben mit Demenz   
27. Oktober 2016: Begegnung mit meiner eigenen Sterblichkeit   
1. Dezember 2016: Sprache ohne Worte   

Grundkurs 44: ausgebucht   
Grundkurs 45: ausgebucht   
Grundkurs 46: ausgebucht   

Ich möchte an diesem Informationsabend teilnehmen (kostenlos):
30. Juni 2016: Informationsabend GK 45   
1. Juli 2016: Informationsabend GK 46   

Adresse
* Pflichtfelder


zum Seitenanfang







Jetzt spenden


Aktuelle Kurse

Weitere Details zu aktuellen Kursen und Informationsveranstaltungen finden Sie unter «Kurse und Vorträge».


Kontakt

Begleitung in der letzten Lebensphase
Brünigstrasse 25
6002 Luzern


Weitere Informationen

Vorlagen für Freiwilligengruppen in Palliative Care (0.17 MB)
Studie zur Freiwilligenarbeit in der Palliative Care: Eine lebensweltorientierte Untersuchung im Praxisfeld der Palliative Care (1.0 MB)


Unterstützung

«Begleitung in der letzen Lebensphase» wird unterstützt durch die Age Stiftung, Zürich.