1980er Jahre

Gründung des Vereins, Eröffnung der Geschäftsstelle und der Beratungsstelle für Asylsuchende und vieles mehr fand in den ersten Jahren der Caritas Luzern statt. 

1982
Gründung des Vereins Caritas Kanton Luzern am 30. März durch die röm.-kath. Landeskirche mit folgendem Zweck:

  • Förderung des Caritasgedankens und eines entsprechenden Verhaltens und Handelns in Kirche und Gesellschaft im Kanton Luzern
  • Planung, Koordination und Unterstützung von kirchlichen Sozialeinrichtungen im Kanton Luzern
  • Beratung und Unterstützung von bedürftigen Einzelpersonen und Familien, subsidiär zu anderen Hilfeleistungen der Pfarreien, der Gemeinden, der Regionen, des Kantons Luzern und anderer sozialer Organisationen
  • Beratung, Betreuung und Unterstützung von Flüchtlingen, Asylsuchenden und vorläufig aufgenommenen Ausländern, die sich im Kanton Luzern aufhalten
  • Eröffnung der Geschäftsstelle an der Luzerner Alpenstrasse
  • erster Geschäftsleiter: Josef Hirschi
  • erste Präsidentin: Erna Willi

 

1983

  • finanzielle Loslösung von der Caritas Schweiz
  • Broschüre «Alleinerziehende Mütter und Väter in unserer Pfarrei» erscheint, ein Handbuch zur Lebenssituation Alleinerziehender mit Handlungsansätzen für die Arbeiten in der Pfarrei

 

1984

  • Eröffnung der Beratungsstelle für Asylsuchende

 

1985

  • Beginn der Kontakte zu Strafgefangenen in den Gefängnissen des Kantons Luzern (Luzern und Wauwilermoos)

 

1986

  • Erstausgabe des Bulletins «Caritas Luzern informiert»
  • Gründung des Vereins «Familienplätze Luzern» (für Jugendliche und junge Erwachsene in schwierigen Lebenssituationen)

 

1987

  • Beginn der Betreuung von anerkannten Flüchtlingen

 

1988

  • Umzug der Geschäftsstelle an die Morgartenstrasse 19, Luzern
  • Neue Struktur der Caritas Kanton Luzern mit den vier Arbeitsfeldern «Soziales», «Animation und Bildung», «Flüchtlingshilfe» sowie der «Beratungsstelle für Asylbewerber»

 

1989

  • Beginn des Projektes zum Aufbau eines buddhistischen Zentrums Luzern für Indochina-Flüchtlinge