Essen und Trinken sowie «Nicht-mehr-essen-und-trinken» in der Palliative Care

Ort
Der MaiHof – Pfarrei St. Josef, Luzern
Datum
25. September 2019
Zeit
Mittwoch, 9.00 bis 12.00 Uhr und 13.30 bis 17.00 Uhr
Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen, sagt ein Sprichwort. Für Menschen am Lebensende wird Nahrungsaufnahme oft problematisch. Bei vielen lässt der Appetit nach, sie müssen sich zum Essen zwingen. Andere können aufgrund der Erkrankung nicht mehr essen. Manche Menschen möchten bewusst mit Essen und Trinken aufhören, um einen vorzeitigen Tod herbeizuführen, das sogenannte Sterbefasten. Für Angehörige und das begleitende Umfeld sind all diese Situationen schwierig auszuhalten.

Referentin:
Ursula Klein, Pflegeexpertin APN, Fachstelle Palliative Care, Spitex Zürich

Ort
Der MaiHof – Pfarrei St. Josef, Weggismattstrasse 9, 6004 Luzern

Datum und Zeit
Mittwoch, den 25. September von 9:00 bis 12:00, 13:30 bis 17:00 Uhr

Gruppengrösse
Die Teilnehmendenzahl ist auf 20 Personen beschränkt, um eine aktive Lernatmosphäre zu schaffen.

Kosten
Ein Bildungstag kostet 250 CHF pro Tag (50 Prozent Rabatt mit der KulturLegi).

Teilnahmebedingungen
Nach Eingang der Anmeldung erhalten die Teilnehmenden eine Anmeldebestätigung und etwa zwei Wochen vor Kursbeginn das Einladungsschreiben mit den Detailangaben der Rechnung, die umgehend bezahlt werden soll.

Annulation
Abmeldungen bis 10 Tage vor Seminarbeginn werden abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 40 CHF pro Person akzeptiert. Spätere Abmeldungen haben keinen Anspruch auf Rückerstattung, sofern kein Ersatzperson vermittelt wird. Ist die minimale Teilnehmerzahl von 6 Personen bis 10 Tage vor Kursbeginn nicht erreicht, kann das Seminar annuliert werden.

Weitere Bildungstage
26. März 2019

Heimatlos – im Grossen wie im Kleinen
Der MaiHof – Pfarrei St. Josef, Luzern

30. Oktober 2019

Sich einen Begriff vom Leiden Anderer machen
Der MaiHof – Pfarrei St. Josef, Luzern