Unser Magazin «Nachbarn»

Das Magazin «Nachbarn» der regionalen Caritas-Organstionen in der Deutschschweiz erscheint zweimal jährlich und gewährt Einblicke in unsere Arbeit. Darin finden Sie jeweils ein Schwerpunktthema, Berichte aus unseren Projekten, Kurznachrichten und Kommentare.

Die aktuelle Ausgabe des Magazins «Nachbarn»: Corona-Krise schafft neue Armut

Existenzielle Not wird für immer mehr Menschen eine bedrückende Realität. Wie hilft Caritas, und welche sozialpolitischen Massnahmen braucht es?

Die neuesten Artikel aus dem Magazin
Corona-Krise: «Bei Caritas wurde ich als Mensch behandelt»

Corona-Krise: «Bei Caritas wurde ich als Mensch behandelt»

Die Corona-Krise macht deutlich: Armut kann jede und jeden treffen. Caritas Luzern engagierte sich während der Pandemie intensiv für Menschen in Not. Sie setzte sich für kurzfristige Überbrückungslösungen ein und sorgte gleichzeitig dafür, dass ihre Angebote auch in Zukunft wirksam sind.

Corona-Krise: «Dank der Soforthilfe konnte ich meinen Kühlschrank füllen»

Corona-Krise: «Dank der Soforthilfe konnte ich meinen Kühlschrank füllen»

Die Corona-Krise stürzt zahlreiche Menschen, die bereits vorher am Existenzminimum lebten, in eine akute Notsituation. Sie wissen nicht, wie sie ihre Miete oder offene Rechnungen bezahlen sollen. Die Caritas Luzern leistet rasch und unkompliziert Hilfe. Doch langfristig sind andere Massnahmen nötig.
Corona-Krise: Solidaritätsaktionen für Menschen in Not

Corona-Krise: Solidaritätsaktionen für Menschen in Not

Die Corona-Krise hat in der Schweiz eine Welle der Solidarität ausgelöst. Unsere Spenderinnen und Spender zeigen sich in dieser schwierigen Zeit sehr grosszügig. Einige haben sich ganz besondere Solidaritätsaktionen einfallen lassen – so etwa Hans und Erika Koch und Christel Müller.
«Lieber pragmatisch vorwärts, als perfekt stillstehen»

«Lieber pragmatisch vorwärts, als perfekt stillstehen»

Hans-Peter Widmer-Malatesta hat die berufliche Integration bei der Caritas Luzern aufgebaut. Nun verabschiedete sich der langjährige Bereichsleiter in seine wohlverdiente Pension. Wir haben mit ihm auf 24 bewegte Jahre zurückgeschaut.

 
Frühere Ausgaben des Magazins «Nachbarn»:

2/2020

Solidarität in unsicheren Zeiten

Die Corona-Krise trifft auch Menschen, die bislang auf der sicheren Seite lebten. Wir alle sind gefordert.

1/2020

Geht die Liebe, droht die Armut

Scheiden ist schwierig und eines der grössten Armutsrisiken in der Schweiz.

2/2019

Späte Arbeitslosigkeit – ein Armutsrisiko

Wer spät arbeitslos wird, braucht viel Durchhaltewillen. Denn Ältere bleiben bedeutend länger arbeitslos als Jüngere. Damit steigt für sie das Armutsrisiko.

1/2019

Krankheit macht arm – Armut macht krank

Macht der Körper oder der Geist nicht mehr mit, droht selbst in der Schweiz ein Leben in Armut. Krankheit ist ein Armutsrisiko – und Armut ist ein Gesundheitsrisiko. Ein Teufelskreis.

2/2018

Leben in Armut – ein Stigma

Dunkelziffer Armut: In der Schweiz leben mehr Menschen in Armut, als offiziell erfasst. Viele meiden den Gang zum Sozialamt – aus Furcht vor sozialer Ächtung.

1/2018

Junge Mütter brauchen Hilfe

80 Prozent der jungen alleinerziehenden Mütter leben von der Sozialhilfe. Ihr Einstieg ins Berufsleben ist geprägt von Hürden und Herausforderungen.