Sterbebegleitung in der Zentralschweiz boomt

27.01.2020
Die Luzerner Zeitung berichtete heute über Christa Scheiwiller aus Horw, die sich wie über 500 weitere Freiwillige als Sterbebegleiterin in der Zentralschweiz engagiert. Lesen Sie jetzt den spannenden Artikel!

So wie Christa Scheiwiller aus Horw engagieren sich in der Zentralschweiz über 500 Freiwillige in 40 Begleitgruppen als Sterbebegleiterinnen und Sterbebegleiter. Und es werden immer mehr. Sie unterstützen und ergänzen die angebotene Palliative-Care-Versorgung in den Spitälern, Pflegeheimen und Hospizen.

An dieser Stelle möchten wir uns wieder einmal ganz herzlich bei den Freiwilligen und Einsatzleitenden bedanken. Denn die Freiwilligen sind für die Palliative Care unverzichtbar. Thomas Feldmann, Leiter der Fachstelle Begleitung in der letzten Lebensphase bei der Caritas Luzern, erklärt: «Es braucht mehr Freiwilligenarbeit in der Palliative Care und ihr gegenüber mehr Wertschätzung, weil sie ein fester Bestandteil davon ist.»