Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Zukunftstag: Kinder tauchen in die Caritas-Welt ein

11.11.2021
Am 11. November lud Caritas Luzern im Rahmen des Zukunftstags Schüler*innen ein, ihre Eltern, Gotte oder Götti an deren Arbeitsplatz zu begleiten. 14 Kinder entdeckten an diesem Tag die Berufswelt der Caritas Luzern.
 
«Ich war heute Morgen bei meiner Mama im Büro, sie gibt Coachings und ich durfte auf dem Flipchart etwas malen», sagt der 12-jährige Elivio, während er ein Stück Holz schleift. Am Morgen besuchten die Kinder ihren Papa oder Gotta am individuellen Arbeitsplatz und am Nachmittag durften sie in einem Workshop in der Schreinerei, im Nähatelier und in der Küche auf spielerische Weise ganz in den Paxisalltag eintauchen. Pieter steht daneben und bohrt ein Loch ins Holz: «Daraus wird ein Vogelhäuschen. Es macht mir sehr viel Spass hier!»
 
zukunftstag21_schreinerei1
Hanna hat sich für das Nähatelier entschieden, wo sie ein Kissen herstellt: «Heute Morgen war ich bei meiner Gotta beim Dolmetschdienst, wir haben auf einer Weltkarte die meistgesprochenen Sprachen auf der Welt eingezeichnet.»

 
zukunftstag_dolmetschdienst
Neben Hanna sitzt die 11-jährige Julia. Sie erzählt: «Am Morgen besuchte ich meine Mama in der Wäscherei und habe Kleider gefaltet und sortiert. Es war schön.»
Im Hauptwohnsitz der Caritas Luzern befinden sich nicht nur Büros, sondern auch die Schreinerei, Wäscherei, die Sortierung für die Secondhandläden, die Velo-Werkstatt und das Restaurant. «Innerhalb der Caritas gibt es so viele Abteilungen. Es wird auch mit den Händen geschafft. Die 14 Kinder erhalten auch eine Führung durch das Gebäude und sehen den Kreislauf von abgegebenen Gegenständen bis sie in den Secondhandläden landen. Es ist spannend einen Einblick in die vielfältigen Arbeitsfelder bei uns zu erhalten», sagt Kursleiterin und Coach Anneloes van Ophoven Leuthard, die den Zukunftstag organisiert. Der Tag war ein voller Erfolg! 
 
zukunftstag21_nähatelier2