Unterstützung beim Lesen und Schreiben

Fehlen Ihnen die nötigen Deutschkenntnisse, um Behördenformulare richtig auszufüllen? Müssen Sie Ihrer Versicherung einen Brief schreiben, wissen aber nicht, wie Sie diesen korrekt formulieren? Unser Lese- und Schreibdienst hilft Ihnen beim Erledigen der Korrespondenz – kompetent, unkompliziert und kostenlos.

Wir unterstützen Sie bei administrativen Angelegenheiten wie beispielsweise beim Lesen und Schreiben von Briefen an Behörden und Ämter, beim Verstehen von Verträgen, beim Aufsetzen von Kündigungen sowie beim Ausfüllen von Formularen usw.
 

Wer kann den Lese- und Schreibdienst nutzen?

Unser Lese- und Schreibdienst richtet sich an erwachsene Personen aus dem Kanton Luzern, unabhängig von ihrer Nationalität und ihrem Aufenthaltsstatus, denen keine andere Anlaufstelle zur Verfügung steht. Teilnehmende unserer Programme für die berufliche Integration können das Angebot während ihres Einsatzes auch dann nutzen, wenn sie ausserhalb des Kantons Luzern wohnen.
 

Wie funktioniert das Angebot?

Der Lese- und Schreibdienst ist unkompliziert und kostenlos. Er findet jeweils am Mittwochnachmittag von 14 bis 17 Uhr am Hauptsitz der Caritas Luzern an der Brünigstrasse 25 statt. Es sind keine vorgängigen Abklärungen nötig, um das Angebot zu nutzen. Pro Nachmittag steht ein/e Freiwillige/r im Einsatz, der/die bei der Korrespondenz behilflich ist und entsprechend geschult wurde. Bei fachlichen und thematischen Unsicherheiten können die Freiwilligen auf den Rat von Sozialarbeitenden zurückgreifen.
 

Wie kann ich mich anmelden?

Für den Lese- und Schreibdienst ist keine Anmeldung nötig. Kommen Sie einfach am Mittwochnachmittag zwischen 14 und 17 Uhr an der Brünigstrasse 25 in Luzern vorbei und melden Sie sich am Empfang der Caritas Luzern im 1. OG.
 

Kontaktperson

Samuel Hoehn
Samuel Hoehn
Sozial- und Schuldenberatung
041 368 52 75
s.hoehn@caritas-luzern.ch