Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Begleitung von Gastfamilien im Kanton Zug

Seit Ausbruch des Krieges in der Ukraine haben Zehntausende von Menschen Zuflucht in der Schweiz gefunden. Viele von ihnen wohnen bei einer Gastfamilie. Im Kanton Zug begleitet Caritas Luzern im Auftrag des Kantons Familien, die Geflüchtete aus der Ukraine aufgenommen haben. Wir stehen den Gastfamilien zur Seite und sind Ansprechpartnerin für Fragen zum Alltag und Zusammenleben.

Durch die Aufnahme bei Gastfamilien soll Geflüchteten ein selbstständiges Leben in der Schweiz erleichtert werden. Denn wer sich willkommen fühlt und Orientierungshilfe und Unterstützung erhält, findet sich schneller und besser in der neuen Situation zurecht und kann sich rascher eine neue Existenz aufbauen. Vom Gastfamilienprojekt profitieren aber nicht nur Geflüchtete: Die Gastfamilien erfahren durch den Austausch mit Geflüchteten eine nachhaltige Bereicherung ihres Alltags.


So unterstützt Caritas Luzern Gastfamilien

Im Auftrag des Kantons Zug begleiten wir Gastfamilien im Kanton Zug, die Geflüchtete aus der Ukraine bei sich zu Hause aufgenommen haben. Um sicherzustellen, dass die Konditionen für die Aufnahme von Geflüchteten stimmen, führen unsere Miarbeiterinnen Gespräche mit Personen und Familien, die eine Unterkunft zur Verfügung stellen möchten, klären ihre Motivation und Erwartungen und prüfen die verfügbaren Räumlichkeiten. Wenn Geflüchtete an eine Gastfamilie vermittelt werden konnten, schliessen wir mit beiden Parteien eine Gastfamilienvereinbarung – eine Art Untermietvertrag – ab, beantworten ihre Fragen zum Alltag und Zusammenleben und sind Ansprechpartnerin, falls es Unklarheiten oder Schwierigkeiten gibt.
 

Caritas Luzern ist insbesondere für folgende Aufgaben zuständig:

Gastfamilien akquirieren

  • Klären von Erwartungen, Motivation und Angebot der Gastfamilien
  • Beratung von einheimischen Personen, die sich dafür interessieren, Geflüchtete Menschen aus der Ukraine aufzunehmen
  • Aufbau eines Pools an Gastfamilien

Platzierung von Geflüchteten in Gastfamilien

  • Platzierung von geflüchteten Menschen in Gastfamilien
  • Umplatzierung von Geflüchteten aus der Ukraine (beispielsweise, wenn bestehende Wohnverhältnisse mit Gastfamilien aufgelöst werden müssen)
  • Durchführung von Gesprächen nach der Platzierung zur Klärung von Rahmenbedingungen und gegenseitigen Erwartungen
  • Abschluss einer Gastfamilienvereinbarung zwischen Gastfamilie und Geflüchteten

Beratung und Begleitung

  • Begleitung von Gastfamilien
  • Beratung von Gastfamilien und Geflüchteten in Alltagsfragen
  • Vermittlung von Informationen bezüglich dem Zusammenleben
  • Standortgespräch mit den Gastfamilien während und nach Beendigung ihres Angebots

Für folgende Aufgaben ist Caritas Luzern nicht zuständig:

  • Unterbringung Geflüchteter in Kollektivunterkünften
  • Vermittlung von Mietwohnungen
Bei Anliegen dieser Art wenden Sie sich bitte an den Sozialdienst Asyl Kanton Zug.

Ebenso ist die Caritas Luzern nicht zuständig für die Begleitung der Gastfamilien oder Schutzsuchenden im Kanton Luzern. Wenn Sie im Kanton Luzern wohnhaft sind und Fragen dazu haben, bitten wir Sie, sich bei der Dienststelle Asyl- und Flüchtlingswesen zu melden. Hier finden Sie weitere Informationen dazu.


Wo erhalte ich weitere Informationen?

Sind Sie daran interessiert oder haben Sie bereits Geflüchtete aus der Ukraine bei sich aufgenommen und benötigen Unterstützung? Wir helfen Ihnen gerne weiter:

Infoline: +41 41 368 53 30 (MO-FR 13.30-17.00 Uhr)

Carmen Beyer


Carmen Beyer
Caritas Luzern
Grossmatte Ost 10
6014 Luzern

Telefon: +41 41 368 51 62 / +41 78 227 36 97

Sofia Sebastiampillai


Sofia Sebastiampillai
Caritas Luzern
Grossmatte Ost 10
6014 Luzern

Telefon: +41 41 368 51 61 / +41 78 244 45 99