Deutsch lernen mit «In Deutsch unterwegs»

Mit dem Projekt «In Deutsch unterwegs» vermitteln wir fremdsprachigen Personen im Kanton Luzern eine deutschsprachige Person, um sie beim Deutschlernen zu unterstützen.

Worum geht es bei «In Deutsch unterwegs»?

«In Deutsch unterwegs» setzt dort an, wo der Deutschunterricht aufhört: Das Projekt vermittelt fremdsprachigen Personen, die einen Deutschkurs besuchen, kostenlos eine Deutschsprachige Person, um gemeinsam die Anwendung der deutschen Sprache zu üben.

Die deutschsprachigen Personen tun dies in ihrer Freizeit im Rahmen eines freiwilligen Engagements. Die Tandems treffen sich gemäss individueller Absprache – in der Regel alle zwei Wochen für eine bis zwei Stunden – und gestalten die Treffen gemäss den Bedürfnissen der fremdsprachigen Person.
 

An wen richtet sich das Angebot?

«In Deutsch unterwegs» richtet sich an fremdsprachige Personen im Kanton Luzern, die einen Deutschkurs besuchen, sowie an deutschsprachige Freiwillige. Das Projekt bringt beiden Seiten Vorteile: Fremdsprachige verbessern ihre Deutschkenntnisse und ihre Tandempartnerinnen und Tandempartner gewinnen einen Einblick in eine andere Kultur.
 
«In Deutsch unterwegs» arbeitet zusammen mit Integrationsangeboten und Deutschkursanbietern im Kanton Luzern sowie mit der Dienststelle Integration des Kantons Luzern. Es wird mit Mitteln des Kantons Luzern sowie mit Spenden finanziert. Mit dem Projekt leisten wir einen Beitrag zur gesellschaftlichen Integration und zur Förderung der Sprachkompetenz.
 

Wo erhalte ich weitere Informationen?

Haben Sie Interesse und möchten mehr über «In Deutsch unterwegs» erfahren? Unsere Projektleiterin hilft Ihnen gerne weiter.
 
Stefanie Hodel

«In Deutsch unterwegs»
Stefanie Hodel
Brünigstrasse 25
6002 Luzern

041 368 51 31
indeutschunterwegs@caritas-luzern.ch