Vorsorgeauftrag und Patientenverfügung – Muster von Caritas

Die Corona-Krise macht uns bewusst, wie rasch sich eine Situation ändern kann. Entsprechend wichtig ist es, frühzeitig festzulegen, welche medizinischen Massnahmen und Behandlungen Sie im Krankheitsfall wünschen. Um die für Sie passende Vorsorge zu treffen, stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung.

Wer sollte vorsorgen?

Vorsorge ist keine Frage des Alters – ein Unfall oder eine plötzliche Erkrankung, beispielsweise durch Covid-19, kann dazu führen, dass die betroffene Person sich nicht mehr mitteilen kann. Mit Vorsorgedokumenten stellen Sie nicht nur sicher, dass Ihrem Willen entsprechend gehandelt wird, sondern Sie nehmen Ihren Angehörigen auch belastende Entscheidungen ab.

Sie können Ihre Wünsche betreffend Behandlung im Krankheitsfall festhalten, eine Patientenverfügung oder einen Vorsorgeauftrag ausfüllen oder sich im Rahmen der Caritas-Vorsorgemappe mit dem Thema auseinandersetzen und damit Ihre Bedürfnisse mit weiteren Unterlagen umfassend festhalten.

Vorsorgeauftrag (Vorlage zum selbst Ausfüllen) Bestimmen Sie mit Ihrem Vorsorgeauftrag, wer Ihre vertraulichen Unterlagen in die Hand nehmen darf, wenn Sie selber nicht mehr dazu in der Lage sind.
Patientenverfügung (Muster)

Mit einer Patientenverfügung von Caritas können Sie über die Anwendung von medizinischen Therapien und Behandlungen mitentscheiden. Wenn Sie sich nicht mehr selber dazu äussern können, hilft die Patientenverfügung Ihren Angehörigen und dem Behandlungsteam, die Entscheidung in Ihrem Sinne zu treffen. Nachfolgend finden Sie ein Beispiel einer ausgefüllten Patientenverfügung:

Patientenverfügung (Vorlage zum selbst Ausfüllen) Die Vorlage der Patientenverfügung von Caritas wird Ihnen per Post zugestellt. Sie enthält nebst der persönlichen Verfügung zum Ausfüllen ergänzende Informationen zum Vorgehen sowie die Erklärung verschiedener Begriffe. Dazu eine Karte, die Sie zusammen mit Ihren anderen Ausweisen auf sich tragen können, um auf Ihre Patientenverfügung hinzuweisen.
Komplette Vorsorgemappe

Die komplette Vorsorgemappe von Caritas enthält die folgenden Dokumente: Patientenverfügung, Vorsorgeauftrag, Letzte Dinge regeln und Leitfaden zum Testament. Diese Elemente unterstützen Sie dabei, Ihren Willen klar und verbindlich zum Ausdruck zu bringen. In Ihren Vorsorgedokumenten geben Sie unter anderem Antwort auf folgende Fragen:

  • Wer bezahlt meine Rechnungen für mich, wenn ich mich selbst nicht mehr darum kümmern kann?
  • Mit welchen medizinischen Massnahmen bin ich einverstanden im Falle eines schweren Unfalls?
  • Will ich meine Organe spenden?
  • Wie soll meine Beerdigung gestaltet sein?
  • Wer soll meinen Besitz erben?

Wie formuliere ich die gewünschte Behandlung im Krankheitsfall, beispielsweise bei einer Covid-19-Erkrankung?

Sind Sie unsicher, welche Möglichkeiten es gibt oder wünschen Sie sich einen Leitfaden? Hier finden Sie eine Übersicht der verschiedenen Möglichkeiten sowie Ressourcen, wo Sie weitere Informationen finden, die helfen können, sich mit dem Thema auseinander zu setzen.
Zur Übersicht »

Beratung

Haben Sie Fragen zu den Dokumenten oder deren Inhalt? Unsere Fachstelle «Begleitung in der letzten Lebensphase» hilft Ihnen gerne weiter.

Begleitung in der letzten Lebensphase
Grossmatte Ost 10
6014 Luzern
Tel. 041 368 55 04
E-Mail: