Bildungstage

Die Begleitung von Menschen in den Übergängen des Lebens und Sterbens erfordert grosses Einfühlungsvermögen im Dasein für andere, aber auch gute Selbstfürsorge. Mit unseren Bildungstagen möchten wir dem Thema «Sterben und Tod» einen Platz in der Gesellschaft geben, einzelne Aspekte der Palliative Care thematisieren und die persönliche und fachliche Kompetenz in der Begleitung vertiefen und erweitern.

Die eintägigen Seminare richten sich an alle Interessierten, die sich im professionellen, freiwilligen oder privaten Kontext in der Begleitung von Schwerkranken und Sterbenden engagieren oder sich mit der Thematik «Sterben und Tod» intensiv auseinandersetzen möchten.

Nach Ansätzen der Erwachsenenbildung werden die Themen in Impulsreferaten, Einzel- und Gruppenarbeiten, Erfahrungsaustauschen und Übungen lebendig und vielseitig erarbeitet und reflektiert.

Ziele

Die eigenen Kompetenzen in der Begleitung zu vertiefen und zu erweitern.

Zielgruppe

Freiwillige Begleitpersonen, Betroffene, Seelsorgende, Mitarbeitende in der Pflege

Kosten

250 Franken pro Kurstag (50% Rabatt mit der KulturLegi).

Gruppengrösse

Die Teilnehmendenzahl ist auf 20 Personen beschränkt, um eine aktive Lernatmosphäre zu schaffen.

 

Nächste Bildungstage
Was andere sagen     «Die überzeugende Moderation, Impulsgebung, Nachbearbeitung und der sehr persönliche, vertrauensvolle Erfahrungsaustausch anlässlich des Caritas-Bildungstages «Zu Ende denken» vom 24. Mai 2018 haben mich tief beschenkt.» 

    - Jakob Schuler, Lachen SZ 

Weitere Veranstaltungen zum Thema Sterben und Tod

29. Oktober 2019
27. November 2019
1. April bis 1. Juli 2020